Oktober 2017
M D M D F S S
« Apr    
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Posts Tagged ‘Tagebuch’

Subtropisches Klima

Januar 13, 2010

                            Maispflanzen  Mandiokapflanzen

 

Dank der vielen Regenfälle in diesem Sommer wachsen unsere im Oktober eingesäten Mais- und Mandiokapflanzen sehr gut!!! Auch sind wir sehr froh, dass wir dieses Jahr nicht so viel Zeit in das Gießen unserer vielen Pflanzen, Büsche und Rasen investieren müssen und die ganze Landschaft um uns herum im satten Grün erstrahlt.

 

Zum Pool

 

Sehr beeindruckt sind wir auch immer wieder von den Naturschauspielen die sich nach solchen Regenfällen bieten wie hier der Regenbogen, der komplett unser Haus einrahmt.

 

Regenbogen

 

Die hohe Luftfeuchtigkeit macht jedoch sehr zu schaffen! Das sind keine Temperaturen zum Arbeiten!!! Da kann man die Paraguayer verstehen, die lieber vor ihrem Haus sitzen und Tereré trinken.

 

“Alt” gegen “Neu”

Januar 12, 2010

 

 

Mbuni-Bus  klein aber fein!  Muy picanto!!!

 

Zum Jahresende mussten wir uns leider von unserem Mbuni-Bus, ein Mitsubishi Delica trennen. Mit fast 14 Jahren und knapp 200.000 km Laufleistung standen  ständig neue Reparaturen an. So haben wir uns dazu entschlossen dieses sich zur Spardose entwickelnden Fahrzeug zu verkaufen und uns ein “zero km” Auto anzuschaffen. Da Gebrauchtwagen in Paraguay noch recht hoch gehandelt werden (in Deutschland wäre dies Fahrzeug wohl schon längst im Zuge der Abwrackprämie verschrottet worden) mussten wir zum Verkaufspreis unseres alten Fahrzeugs nochmals den in etwa gleichen Betrag drauflegen. Unser neuer “Kia picanto” ist zwar einiges kleiner, dennoch haben wir mit 4 Personen bequem darin Platz. Mit 6 ltr. auf 100 km ist es doch um einiges sparsamer was uns für unsere täglichen Schulfahrten sehr entgegen kommt.

Feliz año nuevo!!!

Dezember 31, 2009

 

Mbuni-Team

 

Wir wünschen allen Mbuni-News Lesern einen guten Rutsch und einen guten Start im neuen Jahr!!!

Frohe Weihnachten !!!

Dezember 25, 2009

 

 Weihnachtsbaum

 

Wir wünschen allen mbuni-news Lesern, Verwandten, Freunden und Bekannten ein schönes, friedliches und besinnliches Weihnachtsfest.

Unser Moshi …

Dezember 19, 2009

… der Rhodesian Ridgeback macht uns wieder mal Sorgen! Vergangenen Mittwoch trat plötzlich hinter seinem linken Unterkiefer eine Tischtennisball große Kugel auf. Wir vermuteten eine Lymphknotenentzündung. Da die Kugel immer größer wurde sind wir am  Donnerstag mit ihm zum Tierarzt nach Asuncion gefahren. Der Tierarzt diagnostizierte einen Abszess und verschrieb eine Packung Antibiotika.

Moshi mit dicker Backe

In den darauf folgenden Tagen wurde die Anschwellung jedoch nicht kleiner sondern immer größer so dass wir Moshi nochmal zu unserem Tierarzt nach Asuncion bringen mussten. Diesmal musste der Abszess jedoch aufgeschnitten werden. Ungefähr ein halber Liter Blut und Eiter hatten sich darin angesammelt.

Damit seine Wunde geschützt ist mussten wir ihm wieder  einen Protektor anlegen. Da er dies ja schon von seiner Augenverletzung im August kennt, kommt er ganz gut damit zurecht.Moshi mit seinem Trichter

 

 

 

Ein Blick in die Kükenstube…

Dezember 15, 2009

 

frisch geschlüpfte Straußenküken   Kükenfütterung   Kükenweide

… in den vergangenen Wochen hatten wir immer wieder am Wochenende Straußenkükenschlupf. Die Brutzeit für ein Ei beträgt um die 40 Tage. Sammelt man die Eier, die innerhalb 7 – 10 Tagen gelegt werden und setzt diese gleichzeitig in die Brutmaschine ein, kann man recht genau die Schlupfzeit der Küken bestimmen und sich so die Arbeit vereinfachen.

 

Ferien in Sicht!!!

Dezember 6, 2009

   Einmarsch Abschlussklasse Segundo Curso  Schülerehrung  Abschlussfeier Sekundaria

 

Wir freuen uns sehr, dass alle unsere Kinder ihre Examen auf Anhieb bestanden haben, alle Abschlussfeiern über die Bühne sind und wir die Ferien auch dieses Jahr wieder unbeschwert geniessen können!

“Saisonbeginn”

Dezember 6, 2009

 

Vor gut 2 Wochen hat für uns die neue Saison begonnen, und wir sind mit Arbeit mehr als eingedeckt. So müssen wir gerade viel planen und organisieren und haben mit dem Inschußhalten der Ferienanlage, der Verköstigung unserer Gäste sowie dem Versorgen unserer Tiere alle Hände voll zu tun.  Auch haben wir Besuch aus Deutschland, so dass es uns auf keinen Fall langweilig wird. Wie man unschwer erkennen kann unterstützen die zwei Frauen (Oma und Tante) uns tatkräftig!!!

 

                           Oma & Tante in Paraguay    Oma am Hühnchen rupfen

 

Unsere Hundewelpen gedeihen und wachsen prächtig. Kein Wunder, denn unsere jüngste Tochter sorgt sich sehr gut um die Kleinen. Die letzten Wochen war sie fast nur noch im Hundezwinger anzutreffen.

 

Lilly in der Hundehütte2. Hundemutter LillyHundeknäuelAllen schmeckts! 

 

Leider ist eines der kleinen Hundewelpen nach ca. 2 Wochen gestorben.  Auch hier hat sich Lilly rührend drum gekümmert und dem kleinen Hundebaby eine würdige Bestattung gestaltet.

 

                     Grab von Hundewelpe Anna        Grabdekoration für Hündchen Anna

 

 

 

 

Rechtzeitig vor Saisonbeginn …

November 26, 2009

… wurden die Arbeiten auf unsere beiden Baustellen Whirlpool und Sportplatz in den vergangenen Wochen beendet. An den noch ausstehenden Geburtstagsfeiern unserer Töchter konnte beides, Whirlpool und Sportplatz endlich eingeweiht werden.

Einweihung Whirlpool Poolvolley Volley- und Fußballplatz

Vorbereitungen für die neue Saison

November 10, 2009

 

Aufbau KühlkammerAufbau Kühlkammer1KühlkammerInnenleben Kühlkammer

Für die neue Sommersaison sind nun nahezu alle Vorbereitungen abgeschlossen. Da in der vergangenen Saison unser Kühlschrank schon mehr als voll war haben wir uns dazu entschlossen eine kleine begehbare Kühlkammer bauen zu lassen.

Durch einen Bekannten wurde uns die Firma Hidrosa S. A. in Asuncion empfohlen. Nach einem Gespräch mit dem Firmenbesitzer wurden wir für die Besorgung der benötigten Materialien an seinen Mitarbeiter Sr. Felix verwiesen. Dieser kam dann für eine Maßaufnahme zu uns nach Hause. Nachdem nun alles soweit abgemessen und besprochen war verabredeten wir uns mit ihm  in Asuncion um alle Edelstahlbleche, Weißbleche, Kompressor und sonstige Materialien in den jeweiligen Läden direkt zu kaufen.  Da Polyuretan ein besserer Isolierstoff als Styropor ist ließen wir die Bleche dann bei der Firma Hidrosa S. A. schneiden und Polyuretanschaum in die Stahlplatten einpressen. Die gepressten Platten konnten nach ca. 2 Wochen abgeholt werden. Senor Felix kam mit einem Gehilfen und seinem Equipment und baute die komplett betriebsfertige Kühlkammer in ca. 2,5 Tagen auf.

Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden und können die Firma Hidrosa S. A.; Tel. 021-503 315 und Senor Felix  0983-394 298 nur weiter empfehlen.