Juni 2010
M D M D F S S
« Mai   Jul »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Archiv von Juni 28, 2010

Bald gibt´s Straußenfleisch!!!

Juni 28, 2010

    Straußenküken    Jungstrauße    Jungtiere  

Von unseren ersten, eigenen Straußen die wir im Jahre 2007 mit 4 Monaten gekauft hatten ziehen wir nun die ersten Schlachtstrauße groß.

Da es einige Jahre benötigt, um eine Straußenfarm aufzubauen freuen wir uns, dass sich die ersten Erfolge einstellen.

Die Straußenhennen beginnen mit ungefähr 2 1/2 Jahren Eier zu legen. Die Hähne werden erst ein Jahr später geschlechtsreif.

In der Vergangenheit hatten wir schon einige Straußenprodukte wie z. B. Eierlikör, Spätzle aus Straußeneiern, bemalte Eier, Staubwedel aus Straußenfedern (von verstorbenen Tieren, z. B. durch Blitzschlag ) sowie einige Kunstgegenstände aus Straußeneierschale.

Die Tiere auf den Foto´s sind aktuell 8 Monate alt. Sie werden mit 14 Monaten geschlachtet und haben dann ein Lebendgewicht von ca. 90 kg.

Erstaunlich ist, wie schnell diese Tiere wachsen. Innerhalb von einem Jahr verzehnfachen sie ihre Größe und verhundertfachen ihr Gewicht.

In der Relation dazu wäre ein Mensch bei einer Geburtsgröße von 50 cm und 3500 gr innerhalb eines Jahres 5 Meter groß und 350 kg schwer.

Von Traurigkeit keine Spur …

Juni 25, 2010

Feuriger Mexicaner 

     

… zeigten die 24 schon etwas älteren  und meist verwittweten Damen samt einem siebzigjährigen Herrn, der an diesem Tag Hahn im Korb sein durfte. Sie kamen am Vormittag mit einem Reisebus aus Asuncion an und verbrachten einen “Dia de Campo” auf unserer Farm. Für Unterhaltung war bestens  gesorgt, brachten sie doch ihre eigene Musik und Unterhaltungskünstler mit.

 Las Paraguayas

     

 

 Sie amüsierten sich prächtig und schwangen am Nachmittag selbst das Tanzbein.  

 Begeistertes Publikum

Doch leider hieß es am späten Nachmittag wieder Abschied zu nehmen!

 

Ciao! Hasta la proxima!Durchs Tor 

Zum Ende der Brutsaison …

Juni 1, 2010

Strausseneiernest

 

…  und um den Straußen auch ein Erfolgserlebnis zu gönnen lassen wir ihnen die Eier zum selber ausbrüten. Wir sind jedenfalls gespannt, ob wohl ein paar Küken rauskommen?!?

  Stolzer Hahn verteidigt sein Nest