November 2010
M D M D F S S
« Okt   Dez »
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Archiv von November 17, 2010

Es brennt …

November 17, 2010

 

 Woher kommt der Rauch

 

… vergangenen Sonntag, den 7.  November am frühen Mittag zogen von oberhalb unseres Grundstückes immer wieder einige Rauchwolken über unser Gelände. Wir dachten uns nichts dabei. Da es hier üblich ist, gelegentlich sein Grundstück abzufackeln (sprich das trockene Gras) dachten wir das ist sicher der Nachbar.

Nachdem nun die Rauchschwaden immer näher rückten und wir auch immer deutlicher das Feuer prasseln hörten, schauten wir doch mal nach.

An mehreren Stellen unseres Grundstückes oberhalb des von uns und den Straußen bewohnten Grundstückes waren  etliche Feuerherde, die immer näher rückten.

Da es keinen Sinn machte, irgendwelche Löschmaßnahmen zu ergreifen ließen wir den Dingen ihren Lauf. Gegen 14.30 Uhr hatte sich das Feuer dann von selbst eingestellt. Gut, dass wir immer einen ca. 2 m breiten Streifen links und rechts des Zaunes entlang abmähen lassen. So konnte das Feuer nicht auf unser bewohntes Grundstück übergreifen.

Stellt sich nur die Frage wie sich oder wer das Feuer entzuendet hat!

 

 die Falmmen naehern sich es brennt 

Sturm

November 8, 2010

Aufräumarbeiten

Freitag Abend 29. Oktober gegen 9 Uhr zog ein Sturm auf, wie wir ihn bisher in solch einer Stärke in Paraguay noch nicht erlebt haben.

Trotz der dichten Wolkendecke und fast völliger Dunkelheit hätte man durch die schnell aufeinanderfolgenden Blitze ohne Mühe eine Zeitung lesen können. Die aufkommenden Windböen peitschten den Regen fast waagrecht gegen die Fensterfront unseres Wohnhauses. Durch die Ritzen der Haustüre und die runden Fenster im Wohnzimmer und Flur, floß das Wasser in strömen, so dass wir hinreichend damit beschäftigt waren, die entsprechenden Stellen mit Eimern und Handtüchern auszustatten, um den eintretenden Wassermassen Herr zu werden.

Nach einer guten halben Stunde legte sich der Sturm wieder. Da es draussen jedoch stockdunkel war, konnten wir nicht erkennen, welche Schäden der Sturm auf dem Gelände angerichtet hatte. Dafür dann am nächsten Tag!

 

Abgeknickt Papagei Carlos Baum

halbschatten Entwurzelt

 

Die vielen abgebrochenen Äste und teilweise entwurzelten Bäume wollen wir nicht extra erwähnen. So waren wir nun die Woche über mit den Aufräum- und Renovierungsarbeiten beschäftigt.